Abo
07.02.2017 / 12:00

Video

Lineage OS - Fazit

LineageOS ist der Nachfolger von Cyanogenmod - und entsprechend nah am Original ist das ROM auch, wie der Test von Golem.de zeigt.

Lineage OS - Fazit

Video: Lineage OS - Fazit (1:07)

LineageOS ist der Nachfolger von Cyanogenmod – und das ist dem ROM anzumerken. Die Einstellungen haben nahezu die gleichen Menüpunkte, die Statusleiste und die Navigationsleiste lassen sich ebenfalls anpassen.

Auch die Nutzerdaten- und Rechte-Zugriffe können wir bearbeiten – was unter Google-Android nicht funktioniert. Als Launcher verwendet LineageOS den Pixel Launcher mit Google-Now-Seite und hochschiebbarem App-Drawer. Den Google-Assistenten gibt es nicht.

Insgesamt funktioniert LineageOS problemlos, dank mittlerweile breiter Verfügbarkeit könnte das ROM schnell ein vollwertiger Ersatz von Cyanogenmod werden. Möglicherweise gibt es in Zukunft auch neue Funktionen – bislang ist LineageOS diesbezüglich eher langweilig.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  2. Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  3. APFS unter iOS 10.3 im Test: Schneller suchen und ein bisschen schneller booten

  4. Android-ROM: Lineage OS bindet Android 7.1.2 ein

  5. LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod

Verwandte Themen

  1. Android
  2. Android-Handy
  3. Android-ROM
  4. Cyanogen OS
  5. Cyanogenmod
  6. Handy
  7. LineageOS
  8. Mobil
  9. Smartphone
  10. Test
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden
  2. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  3. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  4. Consors Finanz, München, Duisburg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige