Abo

Video: Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Video veröffentlicht am
Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T bietet als Hardware-Refresh verglichen mit dem Vorgänger nicht viele Neuerungen, diese haben es aber teilweise in sich. So kommt das Smartphone mit einem Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas – eine relativ neue Technik, die außer Huawei noch kein Hersteller verbaut. Der Sensor funktioniert zuverlässig und ausreichend schnell.

Alternativ können wir das Smartphone auch mit einem Gesichtsscan entsperren. Die Notch hat Oneplus merklich verkleinert, sie ist beim 6T nur noch tropfengroß und stört entsprechend wenig.

Das OLED-Display ist Oneplus gelungen, die Blickwinkelstabilität und die Farben sind gut. Der Rahmen um den Bildschirm ist verhältnismäßig schmal.

Auf der Rückseite hat Oneplus die gleiche Dualkamera wie im Oneplus 6 verbaut, entsprechend ähnlich sind die Bildergebnisse. Auch die Frontkamera hat der Hersteller vom Vorgänger übernommen.

Am SOC wurde auch nichts verändert: Das neue Modell kommt wieder mit einem Snapdragon 845, der für reichlich Leistung sorgt. Der große Akku ermöglicht eine lange Laufzeit.

Insgesamt ist das Oneplus 6T ein gelungener Refresh des Oneplus 6 mit dem Fingerabdrucksensor als hervorstechender neuer Funktion. Das Smartphone ist nicht wesentlich teurer als der Vorgänger und dürfte besonders für Besitzer älterer Modelle interessant sein.

Folgen Sie uns