Abo
26.02.2017 / 17:28

Video

Huawei Watch 2 - Hands on (MWC 2017)

Huaweis neue Smartwatch Watch 2 kommt in zwei Variationen. Golem.de hat sich die Uhr auf dem MWC 2017 in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei Watch 2 - Hands on (MWC 2017)

Video: Huawei Watch 2 - Hands on (MWC 2017) (0:53)

Huaweis neue Smartwatch Watch 2 kommt in zwei Versionen: einer Standardvariante sowie einem Classic-Modell mit Lederarmband und etwas anderem Frontdesign. Die Uhren sind gut verarbeitet, die LTE-Version ist aber ziemlich dick und daher etwas klobig.

Die Uhren werden mit Android Wear 2.0 ausgeliefert und verfügen über eingebautes GPS und einen Pulsmesser. Die LTE-Varianten können mit einer SIM-Karte oder der eingebauten eSIM verwendet werden.

Mit der Watch 2 bringt Huawei zwar eine leistungsfähige Smartwatch auf den Markt, verglichen mit den Uhren anderer Hersteller fehlt uns allerdings ein Alleinstellungsmerkmal. Die Uhren kosten zwischen 330 und 400 Euro und sollen im März 2017 in den Handel kommen.

Mit dem P10 und dem etwas größeren P10 Plus hat Huawei zwei Modelle seines neuen Topsmartphones vorgestellt. Auch bei den neuen Geräten hat der Hersteller viel Wert auf die Kamera gelegt, die wieder in zweifacher Ausführung vorhanden ist.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. Watch 2 im Hands on: Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  2. Android Wear: Große Hersteller machen Smartwatch-Pause

  3. Wirtschaftsministerin: Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  4. Summit: Montblancs erste Smartwatch ist unspektakulär, aber teuer

  5. Wearables: Swatch entwickelt eigenes Smartwatch-Betriebssystem

Verwandte Themen

  1. Android Wear
  2. Huawei
  3. MWC 2017
  4. Smartwatch
  5. Wearable
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  4. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige