Abo
03.03.2016 / 09:33

Video

Huawei Mediapad M2 10.0 - Test

Huaweis neues Android-Tablet Mediapad M2 10.0 kommt in der Premium-Version mit einem guten Eingabestift. Die Lautsprecher konnten uns hingegen nicht überzeugen.

Huawei Mediapad M2 10.0 - Test

Video: Huawei Mediapad M2 10.0 - Test (1:15)

Huaweis neues Tablet soll mit seinen vier Lautsprechern einen besonders guten Klang bieten. Tatsächlich klingt das Mediapad M2 10.0 nicht schlecht, bei höheren Lautstärken scheppern die Lautsprecher allerdings gewaltig.

Besser gefällt uns der Eingabestift, den es mit der teureren Premium-Edition gibt. Dank 2.048 Druckstufen und einer hohen Auflösung lassen sich auch feine Strukturen damit zeichnen, was das Tablet – bei entsprechendem Talent – zu einem handlichen Zeichenblock werden lässt.

Von der restlichen technischen Ausstattung her bietet das neue Mediapad gehobene Mittelklasse-Hardware mit Extras wie einem flinken Fingerabdrucksensor und einer 13-Megapixel-Kamera. Deren Ergebnisse sind allerdings nicht so gut wie erwartet und erreichen eher Schnappschussniveau.

Fazit

Das Mediapad eignet sich in der Premium-Version für mindestens 450 Euro gut für Nutzer, die ein 10-Zoll-Tablet mit Zeichenstift suchen. Die Standardvariante ohne Stift für mindestens 340 Euro ist etwas weniger interessant. Die Lautsprecher allein rechtfertigen den Kauf nicht.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Huawei Mediapad M2 10.0 im Test: Es scheppert, aber schreibt sich gut

  2. Smartphone: Huaweis Mate 8 kommt für 600 Euro nach Deutschland

  3. Mediapad M3: Huawei zeigt 8,4-Zoll-Tablet mit Fingerabdrucksensor

  4. Trotz Apple und Amazon: Tablet-Markt schrumpft weiter

  5. 5G: Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

Verwandte Themen

  1. Android
  2. Android 5.1
  3. Huawei
  4. Tablet
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ruhrbahn GmbH, Essen
  2. über Duerenhoff GmbH, Köln
  3. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  4. Volkswagen Zubehör GmbH, Dreieich bei Frankfurt am Main

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige