Video: Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Video veröffentlicht am
Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Wie im Vorjahr gibt es mit dem Pixel 4 und Pixel 4 XL zwei unterschiedliche Modelle, die sich bis auf die Größe technisch nur in wenigen Details unterscheiden. Das Pixel 4 hat einen 5,7 Zoll großen Bildschirm, das Pixel 4 XL kommt mit einem 6,3-Zoll-Display. In beiden Smartphones arbeitet Qualcomms Snapdragon 855. Auf der Rückseite ist erstmals bei einem Pixel-Smartphone eine Dualkamera eingebaut. Diese besteht aus einem Weitwinkel- und einem Teleobjektiv. Anders als andere Hersteller gibt es in der Kamera-App keine explizite Schaltfläche, um auf die zweifache optische Vergrößerung zu schalten; Google betrachtet das Kamerasystem als Ganzes, entsprechend gibt es einen Zoom-Schieber, der von einfacher bis achtfacher Vergrößerung reicht. Interessant ist der neue HDR-Modus, bei dem wir direkt im Sucher dunkle Bereiche aufhellen können, ohne dass sich helle Teile des Bildes verändern. Die beiden neuen Pixel-Smartphones kommen zudem mit einer Gestensteuerung, die auf Radar basiert. So können wir beispielsweise Songs wechseln. Anstelle eines Fingerabdrucksensors haben die neuen Pixel-Smartphones eine Gesichtserkennung, die wie ein iPhone mit einem IR-Blaster funktioniert. Die Entsperrung funktioniert problemlos. Neben der Hardware sind auch verschiedene neue Software-Funktionen interessant, beispielsweise Live Transcribe: Damit können Audiodateien in Text umgewandelt werden, was auch in Echtzeit funktioniert. Momentan gibt es die Funktion aber noch nicht auf Deutsch. Insgesamt machen die beiden neuen Pixel-Smartphones einen guten ersten Eindruck auf uns. Das Pixel 4 kostet ab 750 Euro, das Pixel 4 XL ab 900 Euro.

sphere 17. Okt 2019 / Themenstart

Vergesst meine Frage - in einem Review von techradar wird meine Vermutung bestätigt...

Kommentieren


Folgen Sie uns