Abo

Video: Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Video veröffentlicht am
Motorola One Action im Hands On

Motorola hat ein neues Smartphone der One-Produktlinie auf den Markt gebracht. Das One Action hat als Besonderheit eine Actionkamera eingebaut.   

Es hat insgesamt drei Kamerasensoren. Zwei davon decken die typischen Aufgaben einer Zwei-Kamera-Konstruktion ab. Die Kombination aus 12- und 5-Megapixelkamera erlaubt Aufnahmen mit Tiefenschärfe-Informationen.    

Bei der dritten Kamera handelt es sich um eine Actionkamera mit digitaler Bildstabilisierung. Sie liefert eine Auflösung von 16 Megapixeln und hat mit 177 Grad Sichtfeld eine Weitwinkel-optik. Damit sollen wackelfreie Videoaufnahmen in jeder Situation gelingen. Das Besondere daran: Die Kamera nimmt im Querformat auf, auch wenn das Smartphone im Hochformat gehalten wird.    

Das Mittelklassemodell hat ein 6,3 Zoll großes Display im 7:3-Format und eine Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixeln. Das Smartphone liegt aufgrund des schmalen Displays sehr gut in der Hand, Inhalte werden ausreichend scharf dargestellt. Auf der Vorderseite ist in der linken Displayecke eine 12-Megapixel-Selfie-Kamera eingebaut.    

Motorolas One Action kommt Mitte August für 260 Euro auf den Markt. 

Folgen Sie uns