Abo
10.06.2016 / 07:18

Video

Moto Mods Entwickler-Plattform - Vorstellung

Lenovo stellt für sein neues modulares Smartphone Moto Z auch ein offenes Entwicklerkit vor, um eigene Module zu entwickeln. Wem es an Elektronikwissen oder Lötfähigkeiten mangelt, kann auch Aufsätze für den Raspberry Pi nutzen.

Moto Mods Entwickler-Plattform - Vorstellung

Video: Moto Mods Entwickler-Plattform - Vorstellung (2:19)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Google: Android O und Android Go

  2. Fuse - neues Bedienkonzept für Mobiltelefone

  3. Kernel: Linux 4.4-rc1 bringt Grafiktreiber für Raspberry Pi

Verwandte Themen

  1. Android
  2. Android-Handy
  3. Handy
  4. Lenovo
  5. Mobil
  6. Moto Mods
  7. Moto Z
  8. Raspberry Pi
  9. Smartphone
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  2. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart (Home-Office)
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de