Abo
  • Services:

Video: Das Kühlsystem des Audi E-Tron (Herstellervideo)

Das Thermomanagement des Audi E-Tron umfasst vier Kreisl√§ufe, die sich je nach Bedarf auf unterschiedliche Weise zusammenschalten lassen, um den Innenraum und die elektrischen Aggregate zu heizen und zu k√ľhlen. Sie k√∂nnen auch als hocheffiziente W√§rmepumpe arbeiten. Neben der Batterie binden sie die E-Maschinen samt ihren Rotoren, die Leistungselektronik sowie das Ladeger√§t ein. Durch das intelligente Thermomanagement bleibt die Batterie in allen Situationen - vom Kaltstart im Winter bis zu schneller Autobahnfahrt an hei√üen Sommertagen - in ihrem optimalen Effizienzbereich von 25 bis 35¬į Celsius. Das tr√§gt ebenfalls zur Langlebigkeit bei.

Das K√ľhlsystem der Batterie ist au√üen an ihrem Geh√§use unter dem Zellraum angebracht. Es besteht aus flachen Aluminium-Strangpressprofilen, die in kleine Kammern ¬Ė sogenannte Microports aufgeteilt sind. Ein neu entwickelter w√§rmeleitf√§higer Klebstoff verbindet die K√ľhleinheit mit dem Batteriegeh√§use. Den Kontakt zwischen den Zellmodulen und dem Geh√§use stellt wiederum der sogenannte Gapfiller her ¬Ė ein ebenfalls w√§rmeleitf√§higes Gel, das unter jedes Zellmodul gepresst wird. Es leitet die entstehende Abw√§rme der Zellen gleichm√§√üig √ľber das Batteriegeh√§use in das K√ľhlmittel.

Video veröffentlicht am
Das Kühlsystem des Audi E-Tron (Herstellervideo)
Folgen Sie uns