Abo

Video: World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

Video veröffentlicht am
World of Warcraft Classic angespielt

Das waren noch Zeiten, als ein Krieger tatsächlich ein echter Krieger war - und kein gruppenkompatibler Allwzeckheld! In World of Warcraft Classic können Spieler erneut mit den ursprünglichen Kämpfern, Zauberern und den anderen Klassen aus dem WoW antreten, wie es kurz vor der ersten Erweiterung war.  

Das bedeutet auch, dass das Leveln wesentlich langsamer abläuft als in der neuesten Version des Onliner-Rollenspiels. Viele Komfortfunktionen fehlen, etwa die Quest-Markierungen auf der Karte. In Classic müssen die Spieler ihr Einsatzgebiet anhand der Beschreibungen selbst suchen, was ganz schön mühselig sein kann. Um so größer ist das Erfolgserlebnis, wenn man dann an der richtigen Stelle steht und die Aufgabe geschafft hat!  

World of Warcraft Classic ist wieder ein echtes Abenteuer, in das Spieler viel Zeit investieren müssen. Dafür macht es aber auch viel Spaß, die Welt in aller Ruhe neu zu entdecken - den ein oder anderen Veteranen dürften dabei immer wieder wehmütige Erinnerungen an die gute alte Zeit einholen.  

Ob sich Classic langfristig in der Community etablieren kann, ist so kurz nach dem Start schwer zu sagen. Dennoch ist es schön, dass Blizzard das vermutlich wichtigste MMORPG wieder in so etwas wie der Urversion anbietet.

Folgen Sie uns