Abo
09.01.2017 / 10:27

Video

Razers Project Ariana und Valerie angesehen (CES 2017)

Wir schauen uns Razers Project Ariana, ein Triple-Display-Notebook, und Razers Project Valerie, einen Beamer, an.

Razers Project Ariana und Valerie angesehen (CES 2017)

Video: Razers Project Ariana und Valerie angesehen (CES 2017) (1:02)

Razer hat auf der CES 2017 in Las Vegas zwei zukünftige Produkte vorgeführt: Project Ariana ist ein Gaming-Notebook mit drei ausklappbaren Displays. Der Korpus entspricht weitestgehend dem aktuellen Razer-Blade-Pro-17-Zöller mit einer Geforce-GTX-1080-Grafikeinheit.

Razer verwendet drei 4K-Panels mit Igzo-Technik, die zusammen über 11.000 x 2.000 Pixel – also 25 Millionen Bildpunkte - zeigen. Darauf läuft Battlefield One flüssig und sieht beeindruckend aus. Project Valerie ist ein 4K-Projektor, der auf Razers Chroma-Technik basiert.

Razer demonstrierte ihn zusammen mit Philips' Hue-Lampen sowie Chroma-Peripherie und einem beleuchteten Tisch. Project Valerie erweitert das Bild auf dem Monitor bis in den peripheren Sichtbereich, was im Falle von Shadow Warrior 2 die Entwickler nur eine Woche Aufwand gekostet haben soll. Das Resultat ist definitiv einzigartig.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Razer Ariana/Valerie angeschaut: Ein Notebook mit drei Displays und ein Raumprojektor

  2. Project Linda: Razer macht das Razer Phone zum Ultrabook

  3. Gartner: Umsatz mit PCs im Jahr 2017 weiter rückläufig

  4. 17,3-Zoll-Notebook: Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  5. Mirraviz Multiview: Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln

Verwandte Themen

  1. Audio/Video
  2. Beamer
  3. CES 2017
  4. Computer
  5. Mobil
  6. Notebook
  7. Razer
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de