Abo
31.07.2017 / 15:56

Video

Busprojekt von Charité und BVG in Berlin angesehen

Das Universitätsklinikum Charité und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) testen gemeinsam den Einsatz autonom fahrender Kleinbusse. Von Anfang kommenden Jahres an sollen vier Fahrzeuge der französischen Anbieter Navya und Easy Mile auf zwei Klinikgeländen in Berlin-Mitte und in Berlin-Wedding unterwegs sein. Bei der Präsentation des Projektes am 31. Juli 2017 machten Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller, Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, Charité-Chef Karl Max Einhäupl und BVG-Vorstand Henrik Haenecke eine Probefahrt in einem Navya-Kleinbus.

Busprojekt von Charité und BVG in Berlin angesehen

Video: Busprojekt von Charité und BVG in Berlin angesehen (0:50)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  2. Mobilitätsprojekt Ioki: Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  3. Auf Klinikgelände: Charité und BVG testen autonome Elektrobusse

  4. Soziale Netzwerke: Verdi vermutet Kontrolle von BVG-Personal in Facebook & Co.

  5. Vernetztes Fahren: Autoindustrie weiter scharf auf Wetter- und Staudaten

Verwandte Themen

  1. Auto
  2. Automotive
  3. Autonomes Fahren
  4. Berlin
  5. BVG
  6. Elektroauto
  7. Lidar
  8. Vernetztes Fahren
  9. Wissenschaft
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. mission <one>, Neu-Ulm
  3. MAM Babyartikel GmbH, Scheeßel
  4. BMF Media Information Technology GmbH, Augsburg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige