Abo
11.04.2016 / 09:43

Video

LG Minibeam PH 300 ausprobiert

Beamer gehören zu den Gattungen, bei denen der technische Fortschritt überdeutlich wird. Obwohl der Hype um sie abgeflaut ist, versuchen sich die Hersteller an neuen Konzepten. Wir haben uns einen mobilen Minibeamer von LG angeschaut.

LG Minibeam PH 300 ausprobiert

Video: LG Minibeam PH 300 ausprobiert (1:41)

Klein, schick und – dank des eingebauten Akkus – mobil. So präsentiert sich der Minibeamer von LG. Das Gerät passt zwar in jeden Rucksack, aber macht die spontane Präsentation oder der Kinoabend auch Spaß damit?

Obwohl das Gerät recht klein ist, ist die Leuchtstärke überraschend stark. Gegen volles Sonnenlicht kommt der Beamer zwar nicht an, aber das Büro muss nicht zur Dunkelkammer werden.

Für den mobilen Einsatz besitzt der Beamer nicht nur einen Akku, sondern integriert auch einen Medienplayer. Er kann Inhalte von einem USB-Stick abspielen, auch hochaufgelöste Videos. Allerdings sinkt dann die Akkudauer deutlich. 80 Minuten sind für Filme zu kurz. Liefern wir das Material zum Beispiel über ein Smartphone zu, hält der Akku deutlich über 2 Stunden.

Leider fehlen dem Beamer verstellbare Füße, um ihn gut auszurichten. Durch die Größe lässt sich hier aber einfach improvisieren. Die Trapezverzerrung gleicht das Gerät selbstständig aus.

Als schick, aber unpraktisch erweisen sich die berührungsempfindlichen Tasten. Immer wieder lösen wir sie unbeabsichtigt aus. Außerdem vermissen wir eine Befestigung am Beamer für die Fernbedienung. Als Folge vergessen wir sie häufiger oder müssen ewig im Rucksack kramen.

Nichtsdestotrotz, im Alltag weiß der Beamer durchaus zu gefallen. Nützlich ist es, einen großen Bildschirm griffbereit im Schrank zu haben und ihn für spontane Meetings einzusetzen. Oder auch Freunde zu besuchen und den Kinoabend im Gepäck zu haben.

Für den rein privaten Einsatz könnte allerdings der Preis etwas zu hoch sein. Der LG Minibeamer kostet in den einschlägigen Elektromärkten circa 370 Euro. Dafür soll die festverbaute Lampe aber 30.000 Stunden durchhalten und keine Folgekosten nach sich ziehen.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Konfuzius Peng 11. Apr 2016

Und da noch etwas Text für die Absendung des Beitrages fehlt: Habe mir bei Amazon vor...

Konfuzius Peng 11. Apr 2016

+1 Habe als allererstes nach ebendieser Angabe im Text gesucht - und nichts gefunden...

aaron.rogers 11. Apr 2016

kennt jemand ähnlich kompakte und gute geräte? preisgrenze wären bei mir 300¤. wichtig...

DerDick 11. Apr 2016

Denn sie läuft mit LIEBE


Verwandte Artikel

  1. Razer Ariana/Valerie angeschaut: Ein Notebook mit drei Displays und ein Raumprojektor

  2. Modell 32UD99: LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

  3. Eizo: Kostenlos Bildschirme im Internet testen

  4. Kamera: Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  5. Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange

Verwandte Themen

  1. Audio/Video
  2. Beamer
  3. Film
  4. LG
  5. PC-Hardware
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. EBZ Gruppe, Ravensburg
  2. Dr. Graner & Partner GmbH über ACADEMIC WORK, München
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Friedberg
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Rostock, Magdeburg, Halle (Saale), Bremen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige