Abo
07.04.2016 / 21:41

Video

Microsoft Hololens ausprobiert (Build 2016)

Auf der Build 2016 im April konnten wir die aktuelle Entwicklerversion von Microsofts Augemented-Reality-Brille Hololens ausprobieren und schildern einen kurzen Ersteindruck.

Microsoft Hololens ausprobiert (Build 2016)

Video: Microsoft Hololens ausprobiert (Build 2016) (0:51)

Sprechtext

Auf der Build 2016 durften wir die Hololens ganz ohne Kabel ausprobieren. Aufgesetzt ist die Brille trotz eines hohen Gewichts mit den richtigen Einstellungen angenehm zu tragen. Ein Stirnband hält das Gerät fest auf dem Kopf, die Brille schwebt dann über der Nase.

Ein Blick durch das Display verrät schon ein paar Basisfunktionen, wie etwa Cortana und Microsoft Edge. Wir haben die Brille aber in einem Entwicklermodus verwendet und die Augmented-Reality-Bildinhalte wurden fast ohne Verzögerung und mit deutlich verbesserter Bildqualität gegenüber der Hardware vom vergangenen Jahr dargestellt.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Joint Venture: Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  2. Dell Visor: Dells VR-Headset funktioniert ohne Basiseinheiten

  3. Google: Neues Augmented-Reality-SDK ARCore für Android vorgestellt

  4. Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  5. VR-Headset von LG ausprobiert: Mit "Für Elise" in die virtuelle Realität

Verwandte Themen

  1. Augmented Reality
  2. Hololens
  3. Microsoft
  4. Test
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige