Abo

Video: iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

Video veröffentlicht am
iOS 12 angesehen

Apple veröffentlicht am 17. September 2018 das neue iOS 12. Optisch unterscheidet sich die aktuelle Version auf den ersten Blick nicht von iOS 11, sie bietet aber einige interessante Neuerungen.

So sind die Benachrichtigungen jetzt endlich nach Apps gruppiert und erscheinen nicht mehr alle einzeln. Ein Tipp auf einen Eintrag öffnet diesen und gibt Zugriff auf die einzelnen Benachrichtigungen.

Neu ist zudem die Möglichkeit, die Nutzung des iPhones einzuschränken. Dafür können wir Zeitlimits für Apps einstellen, die sich nach deren Ablauf nicht mehr sofort nutzen lassen. Allerdings können wir die Beschränkung wie bei Android 9 einfach umgehen – etwas Selbstbeherrschung ist also vorausgesetzt.

Apples Sprachassistent Siri können wir unter iOS 12 Kurzbefehle beibringen, die bestimmte Funktionen von Apps direkt aufrufen. Die Fotos-App wurde mit KI-Funktionen wie einer intelligenten Suche aufgewertet, kommt aber immer noch nicht an Google Fotos heran.

IOS 12 ist für iPhones bis zum iPhone 5S und Tablets bis zum iPad Air erhältlich.

Folgen Sie uns