Abo
  • Services:

Video: Age of Empires Definitive Edition - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Age of Empires in der Definitive Edition.

Video veröffentlicht am
Age of Empires Definitive Edition - Fazit

Fazit

Microsoft und das Entwicklerstudio Forgotten Empires haben sich für die Definitive Edition von Age of Empires primär auf oberflächliche Dinge wie Grafik und Sound konzentriert. Bei der künstlichen Intelligenz, der Wegfindung und dem Spieldesign haben wir nur marginale Verbesserungen vorgefunden.

Besonders im Bereich der Wegfindung und künstlichen Intelligenz ist Age of Empires unterentwickelt. Ständig bleiben Einheiten irgendwo stecken oder rennen in die völlig falsche Richtung. Hier hätten wir uns eigentlich Formationen gewünscht, mindestens aber rudimentäre Befehle erwartet wie "Stehen bleiben" und "Angreifen".

Das Resultat ist das gleiche, wirre Kämpfe wie im Klassiker von 1997, in dem ein sehr hohes Maß an Mikromanagement gefragt ist, wenn es darum geht, Einheiten in Sicherheit zu bringen oder strategisch günstig zu platzieren.

Das Genre hat sich aber nicht ohne Grund von diesem Prinzip wegentwickelt und zahlreiche Komfortfunktionen etabliert, die abgesehen vom Knopfdruck "zum nächsten faulen Arbeiter" in Age of Empires 1 einfach fehlen.

Das Gleiche gilt für die schwerfällige Kampagne. Die Missionen spielen sich heute mühselig, langatmig und müssen meist auswendig gelernt werden, um den aggressiven Computergegnern Paroli zu bieten.

Dass das Remaster zwar recht hübsch aussieht, aber ganz schön hardwarehungrig ist, ist nur schwer zu entschuldigen. Das Fehlen der Auflösung im Grafikmenü dürften viele PC-Spieler gar als kleine Frechheit empfinden.

Am Ende hat die Definitive Edition zwar ein weniger muffiges grafisches Gewand und einen etwas klangvolleren Sound als das sehr angestaubte Original. Dennoch werden nur die treuesten Fans viel Freude mit dem Remaster haben, und das auch ausschließlich in Mehrspielergefechten mit Freunden, wo alle auf gleiche Weise mit den Kinderkrankheiten bei der Wegfindung kämpfen.

Wir finden, dass der Serienursprung mit mehr Zeit und Feinschliff zumindest mit Age of Empires 2 HD auf Augenhöhe hätte kommen können. Das ist den Entwicklern aber nicht gelungen.

Folgen Sie uns