Abo
04.08.2017 / 10:48

Video

Die Sicherheit der Mercedes S-Klasse im Test

Die Assistenzsysteme der neuen Mercedes S-Klasse sollen schwere Kollisionen mit Menschen oder Autos vermeiden.

Die Sicherheit der Mercedes S-Klasse im Test

Video: Die Sicherheit der Mercedes S-Klasse im Test (0:55)

Die neue S-Klasse verfügt über eine ganze Reihe von Systemen, die schwere Unfälle verhindern sollen. Fährt das Auto beispielsweise auf einen Menschen zu, wenn der Fahrer abgelenkt ist, erfolgt eine Notbremsung. Selbst dann, wenn der Fahrer auf dem Gas steht.

Auch ein querender Fußgänger wird vom System erkannt. Vor der Bremsung erfolgt noch eine akustische Warnung. Das System kann zudem das Ausweichen unterstützen. Allerdings muss der Fahrer dazu zuerst selbst ins Lenkrad greifen. Auch bei einem unerwartetem Stauende oder bei einem querenden Auto kann die S-Klasse autonom bremsen. Dabei berechnet das System exakt, ob es tatsächlich zu einer Kollision kommen würde.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

senf.dazu 13. Aug 2017

fragt man sich doch unwillkürlich was Daimler oder wer auch immer zur Verbleibenden...


Verwandte Artikel

  1. Vernetztes Fahren: Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  2. Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe

  3. Auto: Tesla will eigene Hardware für seine autonom fahrenden Autos

  4. Android: Einige Root-User können Netflix-App wieder laden

  5. VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

Verwandte Themen

  1. Audi
  2. Auto
  3. Automotive
  4. Autonomes Fahren
  5. Elektroauto
  6. Google
  7. Mercedes Benz
  8. Tesla
  9. Test
  10. Verkehr
  11. Vernetztes Fahren
  12. Wearable
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. MAM Babyartikel GmbH, Scheeßel
  3. Computacenter AG & Co. oHG, Leverkusen
  4. Dataport, Hamburg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige