Abo
  • Services:

Video: Snap Spectacles - Test

Wir haben Snaps Brille Spectacles ausprobiert und sind durchaus zufrieden mit der Qualität. 170 Euro ist sie aktuell aber nicht wert.

Video veröffentlicht am
Snap Spectacles - Test

Sprechtext

Snaps Kamerabrille Spectacles sieht auf den ersten Blick aus wie eine modisch etwas fragwürdige Sonnenbrille, mit ihr lassen sich aber zehnsekündige Videos drehen. Diese Snaps können direkt in die Snapchat-App importiert und dort bearbeitet und geteilt werden.

Das Blickfeld ist sehr weitwinklig, die Kamera zeichnet entsprechend viel von der Umgebung auf. Die Bedienung erfolgt über einen Knopf am linken oberen Rand. Nehmen wir ein Video auf, blinkt ein Kreis aus LEDs gut sichtbar an der Vorderseite.

Die Qualität der Videos ist ausreichend für soziale Netzwerke, für eine weitergehende Verwendung halten wir die Auflösung von 800 x 800 Pixeln aber für nicht gut genug. Exportieren wir die Videos, um sie außerhalb Snapchats zu nutzen – etwa für Facebook – sind sie rund und haben einen auffälligen weißen Rahmen.

Die Spectacles sind für rege Nutzer von Snapchat ein interessantes Mittel, spannende Stories zu erstellen. Wer Snapchat allerdings nicht nutzt, wird mit der Brille weniger anfangen können. Da die Spectacles aus den USA importiert werden müssen, kann ihr Preis mit allen Versandkosten auf über 170 Euro ansteigen – für unseren Geschmack ist das für ein derartiges Gadget zu viel.

Folgen Sie uns