Abo
22.10.2010 / 11:56

Video

Interview mit AMD-Vize Rick Bergman

Im Interview mit Golem.de erklärt AMD-Vize Rick Bergman, warum es vor dem Marktstart von neuen Grafikkarten so viel inoffizielle Informationen gibt - und warum AMD das gar nicht recht ist. Zudem gibt Bergman an, dass sein Team bereits an vier neuen GPUs arbeitet, zwei davon sind für Notebooks mit DirectX-11 vorgesehen.

Interview mit AMD-Vize Rick Bergman

Video: Interview mit AMD-Vize Rick Bergman (3:23)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Managementumbau: AMD feuert Produktchef Rick Bergman

  2. Richard Huddy im Interview: "AMD verliert einen Benchmark, den Nvidia geschrieben hat"

  3. Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  4. Snpr External Graphics Enclosure: KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  5. Sonnet: Externe Thunderbolt-Grafikkarten für bis zu vier Bildschirme

Verwandte Themen

  1. AMD
  2. Interview
  3. Rick Bergman
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  3. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige