Video: Gran Turismo 7 - Fazit

Autos sammeln macht Spaß - aber das Fahren noch viel mehr.

Video veröffentlicht am
Gran Turismo 7 - Fazit

Heilig's Blechle, was ist Gran Turismo 7 für ein tolles Motorsportspiel geworden! Uns hat das Rennfieber jedenfalls vom ersten Augenblick an gepackt und bis jetzt nicht losgelassen - ein paar Plätze in der Garage sind schließlich noch frei. Die restlichen Luxusschlitten kriegen wir bestimmt auch noch!

Auch wenn "virtuelle Autos sammeln" als Hauptmotivation irgendwie beknackt ist: Bei uns funktioniert es. Das liegt aber auch daran, dass die Rennen und sonstigen Prüfungen in Gran Turismo 7 klasse gemacht sind. So gerne wie hier sausen wir momentan in keinem vergleichbaren Programm um die Kurven.

Fahrgefühl und Streckendesign sind klasse, und das unter nahezu jedem Aspekt: Physik, Übersicht, Steuerung per Gamepad, einstellbare Assistenzsysteme, Abwechslung und Schwierigkeitsgrad. Vom halbwegs entspannten Cruisen bis zum beinharten Kampf auf der Zielgeraden ist alles möglich.

Übrigens finden wir auch die bodenständige Aufmachung gelungen. Stellenweise wirkt Gran Turismo 7 zwar fast ein bisschen bieder. Uns ist das im Zweifel aber lieber als Rennställe mit unglaubwürdigen Motorsport-Hipstern wie bei den meisten Konkurrenztiteln.

Tatsächlich störend finden wir nur die etwas zu umständliche Menüführung rund um die Weltkarte - hier fehlen uns sinnvolle Shortcuts. Davon abgesehen ist Gran Turismo 7 ein herausragendes Rennspiel mit mehrjähriger Parkerlaubnis auf unserer SSD.

Folgen Sie uns