Abo
24.10.2017 / 13:58

Video

Gamecube-Controller mit Nintendo Switch ausprobiert

Wir probieren Gamecube-Controller an der Nintendo Switch aus.

Gamecube-Controller mit Nintendo Switch ausprobiert

Video: Gamecube-Controller mit Nintendo Switch ausprobiert (0:51)

Mario Kart, Breath of the Wild und das kommende Mario Odyssey mit dem Gamecube-Controller spielen? Das ist seit dem Firmwareupdate 4.0 für die Nintendo Switch möglich.

Nötig ist dafür einer der Gamecube-Adapter, die für die Wii U erschienen sind. Er muss vorne in das Dock der Switch gesteckt werden, danach erscheint das Gamepad unter den gekoppelten Geräten.

Als einzige Taste wird nur der ZL-Knopf nicht umgesetzt, auch die Rumble-Motoren werden nicht unterstützt. Alle anderen Funktionen sind vorhanden. Besonders der Analog-Stick lässt präzise Eingaben zu. Durch die analogen Schultertasten könnte der Controller für Rennspiele und Rocket League interessant werden. Für Super Smash Bros. ist er es sowieso.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. Amiibos: Zubehör für Super Smash Bros wird rar und teuer

  2. All Controller: Ein Gamepad für alle Geräte

  3. The Update Aquatic: Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  4. Pocket Camp: Animal Crossing baut auf Smartphones

  5. Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

Verwandte Themen

  1. Games
  2. Nintendo
  3. Nintendo Switch
  4. Test
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Robert Bosch GmbH, Bamberg
  3. OUTFITTER GmbH, Neu-Isenburg
  4. Völkl Sports GmbH & Co. KG, Straubing, Raum Regensburg / Deggendorf

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige