Abo
30.01.2014 / 12:02

Video

Laika mit Gesichtserkennung (Intel-Galileo-Experiment)

Wir haben uns eine komplexe Aufgabe gestellt, um in die Welt der Hardwareprogrammierung einzutauchen: Wir wollen Laika bauen, die freundliche Hundedame fürs Büro. Sie erkennt über eine Kamera ein Gesicht und winkt ihm mit ihrer Rute. Diese wird über einen Servo angesteuert. Eine Aufgabe, die klassische Arduinos mangels Rechenleistung bislang nicht bewältigen.

Laika mit Gesichtserkennung (Intel-Galileo-Experiment)

Video: Laika mit Gesichtserkennung (Intel-Galileo-Experiment) (1:28)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Asus Rog GL503 und GL703: Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

  2. VC5: Neuer Linux-Grafiktreiber für Broadcom-SoC in Arbeit

  3. Intel: Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  4. Satellitennavigation: Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  5. X299E-ITX/ac: Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

Verwandte Themen

  1. Digitale Bildung
  2. Embedded Systems
  3. Intel
  4. Intel Galileo
  5. Mainboard
  6. PC-Hardware
  7. Quark
  8. Raspberry Pi
  9. Studium
  10. Wissenschaft
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Hays AG, Raum Frankfurt
  3. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige