Abo
07.03.2017 / 10:33

Video

Eindrücke vom Start des Sentinel-2B

In der Nacht zum Dienstag startete um 2:50 Uhr der neue Erdbeobachtungssatellit Sentinel-2B. Die Satelliten sollen vor allem die Vegetation an Land vermessen. Wegen der schnellen Reaktionszeit können die Sentinel-2 Satelliten gerade nach Naturkatastrophen zu einer schnellen Einschätzung der Lage genutzt werden. Die Esa achtete bei dem Start des Satelliten darauf, möglichst wenig zum wachsenden Problem des Weltraumschrotts beizutragen.

Eindrücke vom Start des Sentinel-2B

Video: Eindrücke vom Start des Sentinel-2B (0:57)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Stationeers: Weltraum statt Zombiehölle

  2. Forschung: HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  3. Falcon 9: Wiederverwendung von Raketen kostet Leistung

Verwandte Themen

  1. ESA
  2. Raumfahrt
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)
  3. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  4. IT Services mpsna GmbH, Herten

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige