Abo
17.01.2009 / 09:37

Video

IBM Research - NanoMRI

Die von IBM und der Stanford Universität entwickelte Rasterkraftmagnetmikroskopie (Magnetic Resonance Force Microscopy, MRFM) soll eine 100-mal höhere Auflösung als die Magnetresonanztomographie (MRT) aufweisen. Das MRFM-Verfahren tastet das Magnetfeld einer Oberfläche mit Hilfe sogenannter Supraleitenden Quanteninterferenzeinheiten (Superconducting Quantum Interference Device, SQUIDs) ab.

IBM Research - NanoMRI

Video: IBM Research - NanoMRI (1:14)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 240
  3. 640 x 480

Teilen

Verwandte Artikel

  1. Künstliche Intelligenz: IBMs Watson bekommt noch mehr Kundendaten zum Analysieren

  2. IBM Q: Qubits as a Service

Verwandte Themen

  1. IBM
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Stuttgarter Straßenbahnen AG, Stuttgart
  4. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige