Abo

Video: Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Video veröffentlicht am
Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Samsung hat auf der Ifa 2019 das überarbeitete Galaxy Fold gezeigt. Nachdem der Start des ersten Modells wegen Konstruktionsfehlern abgesagt werden musste, soll das neue Gerät nun problemlos funktionieren. Was wir bestätigen können.  

Eine der Verbesserungen betrifft den Übergang zwischen Gehäuse und faltbarem Display. Die dort entstehende Lücke hat Samsung mit einer Kunststoffnase abgedeckt, die unauffällig ist und verhindern dürfte, dass Staub hinter den Bildschirm gelangt. Außerdem können wir die Schutzfolie auf dem Display nicht mehr einfach ablösen, was beim ursprünglichen Galaxy Fold den Bildschirm beschädigt hat.  

Die Verarbeitung des Gerätes ist sehr gut: Das Smartphone lässt sich leicht aufklappen und bleibt stabil geöffnet. Der innenliegende große Bildschirm ermöglicht nicht nur bequemes Surfen oder Videoschauen, sondern auch gutes Multitasking mit bis zu drei parallel laufenden Apps.  

Klappen wir das Galaxy Fold zu, werden viele Apps direkt auf dem kleineren Außenbildschirm weiter abgespielt – das funktioniert auch anders herum. So können wir beispielsweise auf dem Außen-Display eine Webseite aufrufen und uns dann entschließen, diese doch auf dem größeren Innenbildschirm weiter anzuschauen.

Das Galaxy Fold hat insgesamt 6 Kameras, die Bildqualität ist auf gewohnt hohem Niveau.  

Etwas Sorge macht uns die Widerstandsfähigkeit des faltbaren Displays: Technisch bedingt hat der Bildschirm keine Abdeckung aus Glas, sondern lediglich eine Schutzfolie direkt auf dem Kunststoff-Panel. Neben dem deutlich sicht- und fühlbaren Knick in der Mitte des Bildschirms konnten wir auf unserem Testgerät bereits eine kleine Macke entdecken.  

Das Galaxy Fold ist ab dem 18. September 2018 in Deutschland für 2.100 Euro erhältlich.

SchluppoMäcQuar... 10. Sep 2019 / Themenstart

Würde mich schon freuen. So ein Faltdisplay finde ich ganz nett. Aber für meine Telefone...

Kommentieren


Folgen Sie uns