Abo

Video: Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Video veröffentlicht am
Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Der chinesische Hersteller Nubia hat mit Alpha eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile Congress 2019 in Barcelona vorgestellt. Der flexible Bildschirm der Alpha ist Teil des Armbands, so dass das nutzbare Display deutlich größer als bei einer normalen Smartwatch ist.

Die Auflösung des Touchscreens beträgt 960 x 192 Pixel und mit Wischbewegungen nach oben und unten können wir den Inhalt verschieben. Als Betriebssystem kommt eine von Nubia angepasste Android-Version zum Einsatz. Durch seitliche Wischbewegungen gelangen wir an weitere Untermenüs, um verschiedene Funktionen aufzurufen. Wir können damit Musik hören, Fotos machen und anschauen oder andere typische Smartwatch-Aufgaben wie eine Pulsmessung durchführen.

Das Uhrengehäuse ist vergleichsweise dick geraten, für zierliche Handgelenke ist die Smartwatch eher nicht geeignet. Im Uhrengehäuse befindet sich ein 500-mAh-Akku. Damit soll die Alpha bei durchschnittlicher Nutzung ein bis zwei Tage verwendet werden können.

Nubia will die Smartwatch in drei Ausführungen auf den Markt bringen. Im April ist eine Bluetooth-Version in schwarzem Gehäuse für 450 Euro geplant. Im dritten Quartal soll eine eSim-Variante für 550 Euro folgen. Die eSIM-Version soll es dann auch in goldenem Gehäuse für 650 Euro geben.

Folgen Sie uns