Abo

Video: Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Video veröffentlicht am
Nepos Tablet - Hands on

Das Nepos-Tablet will dank des speziellen Designs und vor allem einer durchdachten Software das Internet für ältere Menschen einfacher machen. Der Grundgedanke ist, dass alle Apps gleich aussehen und sich entsprechend gleich bedienen lassen.

Dabei findet die Hauptinteraktion in der Mitte des Displays statt, am Rand gibt es einen Navigationsbereich. Nutzer werden bei den Anwendungen durch die einzelnen Schritte geleitet, um nichts falsch zu machen.

Bei einer E-Mail werden beispielsweise nacheinander der Adressat, der Betreff und der Haupttext eingegeben. Grundsätzlich lassen sich nur runde Elemente anklicken – das soll Sicherheit bei der Benutzung des Systems bringen.

Das Nepos-Tablet kann aufrecht hingestellt oder angewinkelt hingelegt werden. Das Gerät hat markante Hinweis-LEDs und einen Lautstärkeregler wie ein Radio.

Der Hersteller des Nepos-Tablets würde das Gerät am liebsten an Einrichtungen wie Seniorenheime vermieten. Der Grundpreis für ein Tablet liegt bei 450 Euro, aktuell ist der Hersteller noch weiter auf der Suche nach Softwarepartnern.

Folgen Sie uns