Abo
24.02.2016 / 19:00

Video

Ashes of the Singularity - Integrated Benchmark v2

Oxide Games hat einen neuen Benchmark in Ashes of the Singularity integriert. Der nutzt unter Direct3D12 verstärkt Async Compute und erlaubt sogenannte Explicit-Unlinked-Multi-Adapter, also die Kombination einer AMD- und einer Nvidia-Grafikkarte für AFR-Rendering.

Ashes of the Singularity - Integrated Benchmark v2

Video: Ashes of the Singularity - Integrated Benchmark v2 (3:00)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Radeon RX 480: Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  2. WebGPU: Apple stellt moderne 3D-Grafik für das Web vor

  3. Firaxis: Civilization 6 unterstützt Direct3D 12 und Async Compute

  4. FCAT VR: Nvidia veröffentlicht kostenlose VR-Benchmark-Software

  5. D3D12-Benchmark: Async Compute macht AMD schneller und Nvidia langsamer

Verwandte Themen

  1. Ashes of the Singularity
  2. Benchmark
  3. DirectX
  4. DirectX-12
  5. Shader
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. moovel Group GmbH, Hamburg
  4. Hays Professional Solutions GmbH, München

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige