Abo
01.05.2015 / 15:11

Video

Microsoft erklärt das Multi-Adapter-Feature von DX12

Microsofts Direct3D-Technikchef Max McMullen spricht über das Multi-Adapter-Feature von DX12: Die 3D-Schnittstelle von Windows 10 ermöglicht es, eine dedizierte und eine integrierte Grafikeinheit parallel rechnen zu lassen. So kann beispielsweise das Post-Processing auf die iGPU ausgelagert werden.

Microsoft erklärt das Multi-Adapter-Feature von DX12

Video: Microsoft erklärt das Multi-Adapter-Feature von DX12 (46:00)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Windows Holographic: Microsofts AR-Plattform benötigt eine DX12-Grafikkarte

Verwandte Themen

  1. DirectX
  2. DirectX-12
  3. Grafikhardware
  4. Microsoft
  5. PC-Hardware
  6. Windows 10
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatzorte
  2. Ratbacher GmbH, Düsseldorf
  3. TARGIS GmbH, Oldenburg
  4. Harvey Nash GmbH, Stuttgart

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige