Abo
01.05.2015 / 15:11

Video

Microsoft erklärt das Multi-Adapter-Feature von DX12

Microsofts Direct3D-Technikchef Max McMullen spricht über das Multi-Adapter-Feature von DX12: Die 3D-Schnittstelle von Windows 10 ermöglicht es, eine dedizierte und eine integrierte Grafikeinheit parallel rechnen zu lassen. So kann beispielsweise das Post-Processing auf die iGPU ausgelagert werden.

Microsoft erklärt das Multi-Adapter-Feature von DX12

Video: Microsoft erklärt das Multi-Adapter-Feature von DX12 (46:00)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Windows Holographic: Microsofts AR-Plattform benötigt eine DX12-Grafikkarte

Verwandte Themen

  1. DirectX
  2. DirectX-12
  3. Grafikhardware
  4. Microsoft
  5. PC-Hardware
  6. Windows 10
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. congatec AG, Deggendorf
  4. Rhomberg Gruppe, Bregenz (Österreich)

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige