Abo
15.11.2013 / 10:11

Video

Battlefield 4 (der QBU-88-Silencer-Sound-Bug)

Der Sound-Bug tritt im Mehrspielermodus von Battlefield 4 auf und bewirkt, dass nahezu der komplette Ton verschwindet und das Bisschen, was zu hören ist, falsch abgemischt klingt. Dieses Problem ist seit der Veröffentlichung des Shooters bekannt, die Ursache wurde von einigen Spielern bereits vor zwei Wochen entdeckt: Eigentlich soll der Schalldämpfer des QBU-88-Scharfschützengewehrs nur das Schussgeräusch verringern, zumeist bringt der Waffenaufsatz jedoch den Server zum Schweigen.

Bei bis zu 64 Spielern auf dem Server ist es nicht unwahrscheinlich, dass ein Scharfschütze mit dem QBU-88 auf der Lauer liegt. Da die Waffe erst freigeschaltet werden muss, war das Schalldämpfer-Problem zu Beginn eher selten, mittlerweile tritt es gehäuft auf. Der 1 GByte große Clientpatch vom 13. November 2013 soll den Fehler beheben, in den ersten Partien hat er dies auch - schon in der dritten war er wieder da, wenngleich nur für einige Minuten.

Battlefield 4 (der QBU-88-Silencer-Sound-Bug)

Video: Battlefield 4 (der QBU-88-Silencer-Sound-Bug) (3:37)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Dice: Höhere Tickraten für Battlefield 4

  2. Open Source: PostgreSQL 10 erweitert das Konzept von Teilen und Herrschen

  3. Windows 10: HP-Geräte starten nach Update langsam

  4. Electronic Arts: Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

  5. id Software: Quake Champions startet in den Early Access

Verwandte Themen

  1. Battlefield 4
  2. Computer
  3. Dice
  4. Games
  5. Server
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige