Video: Sion von Sono Motors Probe gefahren

Video veröffentlicht am
Sion von Sono Motors Probe gefahren

Der Sion vom Münchner Startup Sono Motors soll einen Großteil seines Strombedarfs mit den eigenen Solarzellen decken. Der Fünfsitzer mit großem Kofferraum soll vom ersten Halbjahr 2023 im schwedischen Trollhättan gebaut werden.

Die Solarzellen unterscheiden sich kaum noch von der Karosserie. Sie verfügen zusammen über eine Leistung von 1,2 Kilowatt. Eine Probefahrt ist nur auf dem Parkplatz des Firmengeländes möglich gewesen. Im Fahrzeuginnern sind zwei Displays verbaut.

Daran lässt sich unter anderem die aktuelle erzeugte Leistung der Solarzellen anzeigen. Im Fahrerdisplay gibt es Angaben zum Ladezustand und dem Anteil des erzeugten Solarstroms.

Im Schatten wird natürlich kein Strom generiert.

Das Moos soll die Luft im Innenraum zusätzlich filtern. Der Sion verfügt serienmäßig über einen Steckdose. Über einen Typ-2-Stecker lässt sich sogar Strom mit einer Leistung von bis zu 11 Kilowatt abgeben.

Per bidirektionalem Laden könnte der Sion so ein ganzes Haus mit Strom versorgen. Mit einem Börsengang in New York will sich Sono Motors demnächst das erforderliche Kapital für den Produktionsstart in gut anderthalb Jahren besorgen.

Folgen Sie uns