Abo
07.01.2016 / 22:16

Video

LG WebOS angesehen (CES 2016)

LG zeigt auf der CES 2016 seine neuen Smart-TVs mit WebOS 3.0. Golem.de hat sich eines der neuen Geräte angeschaut.

LG WebOS angesehen (CES 2016)

Video: LG WebOS angesehen (CES 2016) (0:59)

LGs Smart TVs des Jahres 2016 werden mit der neuen WebOS-Version 3.0 erscheinen. Die Benutzeroberfläche hat sich verglichen mit der Vorgängerversion nicht wesentlich im Aussehen verändert, es gibt aber einige neue Funktionen. Mit Magic Zoom lassen sich wie mit einer digitalen Lupe beliebige Bereiche des Fernsehbildes vergrößern. Die Bildqualität bleibt dabei sehr gut, wobei dies bei SD-Inhalten weniger der Fall sein dürfte. Dank Magic Mobile Connection sollen sich Smartphones leichter mit dem Fernseher verbinden lassen. Inhalte wie Musik, aber auch Apps lassen sich dann direkt vom Fernseher aus ansteuern. Bis zu vier Verbindungen erlaubt das neue WebOS – es lassen sich entsprechend vier Nutzerkonten anlegen. Gesteuert werden auch die neuen Fernseher mit der Magic Remote, die die Steuerung mit einem Pointer ermöglicht. Die neuen LG-Smart-TVs mit WebOS 3.0 sollen auch in Deutschland im März oder April 2016 in den Handel kommen.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. WebOS 3.0 angeschaut: LGs Smart TVs werden Smartphone-freundlicher

  2. Signature OLED TV W7: LGs neuer OLED-Fernseher hat 2,57 mm dünnes Panel

  3. QD-LCD mit LED-BLU: Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  4. HP ist spendabel: Volle Differenz-Rückerstattung für WebOS-Geräte

  5. Valve: Steam-Streaming für Samsung-TVs verfügbar

Verwandte Themen

  1. Audio/Video
  2. CES 2016
  3. Fernsehen
  4. Fernseher
  5. Heimkino
  6. LG
  7. Smart-TV
  8. WebOS
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  2. KEB Automation KG, Barntrup
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Trier, Saarbrücken, Münster

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige