Abo
19.08.2016 / 12:00

Video

European Xfel - Bericht

Der European Xfel ist eine wissenschaftliche Anlage, die derzeit in Hamburg und Schleswig-Holstein gebaut wird. Der Xfel erzeugt ultrakurze Röntgenblitze, die dazu dienen, Atome und Vorgänge auf atomarer Ebene abzubilden. Golem.de hat sich in der Experimentierhalle umgeschaut.

European Xfel - Bericht

Video: European Xfel - Bericht (1:43)

Im European Xfel können Wissenschaftler ab 2017 Atome und Vorgänge auf atomarer Ebene betrachten. Unter der Erde bei Hamburg befindet sich hier ein dreieinhalb Kilometer langer Tunnel, in dem Laserpulse im Röntgenbereich erzeugt werden sollen.

Noch befindet sich die Anlage im Bau. Das Prinzip erklärt uns Ulf Zastrau, er ist einer der Wissenschaftler, die das Projekt betreuen.

Am Xfel werden Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen arbeiten. An der 1,2 Milliarden Euro teuren Anlage sind derzeit elf Nationen beteiligt. Den größten Anteil übernimmt Deutschland. An der Anlage forschen können Wissenschaftler aus aller Welt. Die Nutzung ist kostenlos. Über die Experimentierzeit entscheidet, wie interessant das Projekt ist.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Röntgenlaser: Der Xfel wird eröffnet

  2. First Lasing: Xfel erzeugt erste Röntgenlaserpulse

  3. Cern: Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  4. Quantenmechanik: Malen nach Zahlen für die weltbesten Mathematiker

  5. Archäologie: Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

Verwandte Themen

  1. Wissenschaft
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. ADVITEC Informatik GmbH, Brandenburg, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg
  2. über Hays AG, Celle
  3. über Hays AG, Berlin
  4. BWI GmbH, Hannover

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige