Abo
10.01.2014 / 10:54

Video

Eyelock ersetzt Passwörter durch Augen

Mit dem Irisscanner Myris können Anwender statt eines Passworts ihre Augen zur Identifikation nutzen. Dazu müssen sie den diskusförmigen Myris in die Hand nehmen und kurz ansehen. Der eingebaute Scanner filmt beide Augen des Benutzers und gleicht sie gegen das gespeicherte Profil ab.

Eyelock ersetzt Passwörter durch Augen

Video: Eyelock ersetzt Passwörter durch Augen (1:39)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Myris-Scanner: Auge ersetzt Passwort

  2. Biometrie: Fujitsu zeigt Iris-Scanner mit NIR-Licht für Smartphones

  3. Command Injection: Qnap-NAS-Geräte aus der Ferne angreifbar

  4. Owncloud/Nextcloud: Passwörter im Bugtracker

  5. NAS mit DSM 5.2: Synology implementiert Adaptive Load Balancing

Verwandte Themen

  1. Biometrie
  2. CES 2014
  3. Passwort
  4. Security
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. ResMed, Martinsried Raum München
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Zwickau
  4. Accenture, Frankfurt

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige