Abo
10.01.2014 / 10:54

Video

Eyelock ersetzt Passwörter durch Augen

Mit dem Irisscanner Myris können Anwender statt eines Passworts ihre Augen zur Identifikation nutzen. Dazu müssen sie den diskusförmigen Myris in die Hand nehmen und kurz ansehen. Der eingebaute Scanner filmt beide Augen des Benutzers und gleicht sie gegen das gespeicherte Profil ab.

Eyelock ersetzt Passwörter durch Augen

Video: Eyelock ersetzt Passwörter durch Augen (1:39)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Myris-Scanner: Auge ersetzt Passwort

  2. Entsperrung des iPhone 8: Apple testet 3D-Gesichtserkennung

  3. Unsichere Android-Version: Verbraucherschützer verklagen Händler

  4. Node.js: Hälfte der NPM-Pakete durch schwache Passwörter verwundbar

  5. NAS mit DSM 5.2: Synology implementiert Adaptive Load Balancing

Verwandte Themen

  1. Biometrie
  2. CES 2014
  3. Passwort
  4. Security
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. TAIFUN Software AG, Raum Bayern
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige