Abo
18.10.2017 / 14:45

Video

The Evil Within 2 - Test

Wir testen The Evil Within 2.

The Evil Within 2 - Test

Video: The Evil Within 2 - Test (1:29)

Sprechtext

Eigentlich gehört The Evil Within 2 in Grund und Boden verdammt! Statt wie der erste Teil auf ungewöhnlichen, sehr surrealen Horror zu setzen, gibt es nun hauptsächlich konventionell aufbereitete Überlebenskämpfe. Allerdings finden wir, das ist klasse umgesetzt. Insbesondere in den Abschnitten mit der offenen Welt macht es Spaß, durch Schleichen und den Einsatz von Ausrüstungsgegenständen und Spezialfähigkeiten gegen das Böse zu streiten. Stellenweise erinnert die Mischung fast schon an ein Thief oder Dishonored.

Weitere Pluspunkte sammelt das Programm unter anderem durch die schön erzählte Handlung. Wer bei Horror vor allem an platzende Zombieköpfe denkt, kommt auf seine Kosten - aber eben auch die Freunde glaubwürdiger Figuren und subtiler Zwischentöne. The Evil Within 2 ist mit seiner Mischung aus Gruseln, Stealth und Action ein richtig gutes Spiel geworden.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. The Evil Within 2 im Test: Überleben in der Horror-Matrix

  2. Tango Gameworks: Specs für flüssigen Horror in The Evil Within 2

  3. The Evil Within 2 Angespielt: Horror in der Sandbox

  4. Bethesda: Erweiterungen von Wolfenstein 2 enden mit Action in Alaska

  5. id Software: Update 6.66 für Doom enthält Season-Pass-Inhalte

Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. expert SE, Langenhagen
  2. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige