Abo
02.12.2013 / 12:06

Video

Neurologische Effekte von Videospielen - Interview

Forscher am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin haben herausgefunden, dass Videospiele positiven Einfluss auf bestimmte Hirnregionen haben können. Besonders Orientierung und Feinmotorik können so trainiert werden.

Neurologische Effekte von Videospielen - Interview

Video: Neurologische Effekte von Videospielen - Interview (4:47)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Natchil 02. Dez 2013

Was mich auch interessieren würde: In wie fern reagiert man sich in Spielen ab? Z.b gibt...


Verwandte Artikel

  1. Max-Planck-Institut: Super Mario lässt Hirnregionen wachsen

  2. Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!

  3. SNES Classic Mini im Vergleichstest: Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  4. Arms im Test: Gerade statt Aufwärtshaken

  5. New Nintendo 2DS XL im Test: Schwaches Hardware-Finale

Verwandte Themen

  1. Games
  2. Hirnforschung
  3. Interview
  4. Nintendo
  5. Wissenschaft
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München
  3. Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft), Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Bamberg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige