Abo
22.07.2010 / 11:58

Video

Echo Smartpen - Test

Den 8-GByte-Echo gibt es für fast 200 Euro. Weil der Stift nur auf Spezialpapier funktioniert, entstehen zusätzliche Kosten. Der große Vorteil ist, dass der Stiftbesitzer zwei digitale Backups erhält: eines seiner Papiernotizen und eines der gleichzeitig gemachten Tonaufnahme.

Echo Smartpen - Test

Video: Echo Smartpen - Test (2:29)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Marco28 13. Okt 2010

Ergänzung zum Fazit: Schrifterkennungssoftware gibt es schon - zumindest für den...


Verwandte Artikel

  1. Elektrostift digitalisiert Handschrift und Tonaufnahmen

  2. A4-Farbscanner im Stiftformat mit MicroSD-Schacht

  3. Kuli mit MP3-Player, Radio und Diktiergerät

  4. Woolim: Nordkoreas Staatstablet hat die totale Kontrolle

  5. Gerücht: Nächste Xbox mit sechs Cores und DirectX-11-Grafik

Verwandte Themen

  1. Test
Anzeige
Stellenmarkt
  1. htp GmbH, Hannover
  2. Stadt Regensburg, Regensburg
  3. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  4. SICK AG, Hamburg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de