Abo

Video: Ubuntu 17.10 mit Gnome ausprobiert

Das neue Ubuntu 17.10 alias Artful Aardvark verwendet den Gnome-Desktop und verzichtet auf Unity.

Video veröffentlicht am
Ubuntu 17.10 mit Gnome ausprobiert

Die aktuelle Version 17.10 von Ubuntu nutzt den Gnome-Desktop.

Viele Details erinnern aber an den alten Unity-Desktop wie etwa  das Dock mit seinen Anwendungsstartern am linken Bildschirmrand. Aktive Anwendungen werden über rote Punkte im Dock markiert. Das Dock ist als Erweiterung umgesetzt, lässt sich über die Optionen aber nicht deaktivieren.

Auch mit Gnome als Desktop bleibt Ubuntu seinem Farbschema treu und nutzt Orange als Hinweisfarbe für Menüs, die Fensterleiste oder Scrollleisten.

Von den Unity-Lenses ist nur noch das Amazon-Icon erhalten geblieben, das per Klick die Amazon-Webseite im Browser öffnet.

Dank Gnome sind die Einstellungen nun anders organisiert und etwas aufgeräumter als bisher.

Nutzer, die das neue Ubuntu mit Gnome nicht mögen, können weiterhin das alte Unity verwenden.

Für Gnome-Fans gibt's auch eine Desktop-Variante ohne die Anpassungen des Ubuntu-Teams.

logged_in 28. Okt 2017

Wollte 17.10 in einer VirtualBox VM ausprobieren, um zu schauen ob ich mein nächstes...

Felix_Keyway 27. Okt 2017

Leider bis dato gar nicht, wenn man "Ubuntu on Wayland" auf dem Anmeldebildschirm...


Folgen Sie uns