Abo
04.01.2017 / 23:33

Video

Delphi vernetzt Autos per WLAN - Bericht (CES 2017)

Der Automobilzulieferer Delphi präsentiert auf der Elektronikmesse CES das weltweit erste serienmäßige System für eine Auto-zu-Auto-Kommunikation. Per WLAN können Cadillac CTS künftig untereinander und mit der Infrastruktur Informationen austauschen. Dabei sollen sich die Autos beispielsweise über Notbremsungen informieren oder vor Kollisionen an Kreuzungen warnen.

Delphi vernetzt Autos per WLAN - Bericht (CES 2017)

Video: Delphi vernetzt Autos per WLAN - Bericht (CES 2017) (1:14)

Mitte Dezember hatte die US-Regierung gefordert, dass künftig alle Neufahrzeuge mit solchen Systemen ausgestattet werden müssen. Auf der CES in Las Vegas führte Delphi Golem.de mit einem Prototyp verschiedene Anwendungen auf einem Parkplatz und im innerstädtischen Verkehr vor.

Dabei erhält ein nachfolgendes Fahrzeug beispielsweise einen Hinweis, wenn ein vorausfahrendes ungewöhnlich langsam fährt oder mit aktiviertem Warnblinker halten muss. Damit sollen gefährliche Auffahrunfälle bei Stau-Enden verhindert werden. Zudem warnen sich die Fahrzeuge gegenseitig, wenn sie sich im toten Winkel befinden oder scharf bremsen müssen.

Laut Delphi verfügt das System für den Cadillac über neun Anwendungen. Mehr als 20 seien schon in der Testphase, Dutzende weitere denkbar. Das fertige System soll nahtlos in bereits existierende Cockpitlösungen integriert werden.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Artikel

  1. Vernetztes Fahren: Delphi lässt Autos serienmäßig per WLAN kommunizieren

Verwandte Themen

  1. Auto
  2. Automotive
  3. Autonomes Fahren
  4. Long Term Evolution
  5. Verkehr
  6. Vernetztes Fahren
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. p.a. GmbH, Poing
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. BEGO Medical GmbH Technologiepark Universität, Bremen
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige