Abo
26.01.2012 / 11:20

Video

Multitasking bewirkt Entwicklungsverzögerung

Die soziale und emotionale Entwicklung von Teenagern, die stundenlang multitasken, ist gestört. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Sanford-Universität.

Multitasking bewirkt Entwicklungsverzögerung

Video: Multitasking bewirkt Entwicklungsverzögerung (2:23)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Medienkonsum: Multitasking kann Entwicklung von Kindern gefährden

  2. Jedibot: Roboter kämpft mit dem Schwert

  3. Artificial Intelligence: Stanford-Vorlesung komplett im Netz

  4. Mehrere Fenster: Multitasking fürs iPad

  5. Gedankensteuerung: BCI wird multitaskingfähig

Verwandte Themen

  1. Wissenschaft
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Berlin, Leinfelden-Echterdingen, München, Wolfsburg, Bonn
  4. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige