Abo
04.05.2016 / 14:15

Video

Röntgenweltraumteleskop Hitomi - Jaxa

Hitomi war ein Röntgenteleskop der japanischen Raumfahrtagentur Jaxa. Es wurde im Februar 2016 ins All geschossen und sollte nach Quellen von Röntgen- und Gammastrahlung suchen. Durch eine Reihe von Fehlern, unter anderem in der Software, zerbrach das Teleskop etwa einen Monat später im Orbit.

Röntgenweltraumteleskop Hitomi - Jaxa

Video: Röntgenweltraumteleskop Hitomi - Jaxa (7:05)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Weltraumteleskop Hitomi: Softwarefehler zerstört japanisches Röntgenteleskop im Orbit

  2. Weltraumteleskop: Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  3. Astronomie: Röntgenteleskope beobachten erstmals Exoplanetentransit

  4. Jaxa: Test zur Beseitigung von Weltraumschrott schlägt fehl

  5. Astronomie: Forscher entdecken riesigen kalten Fleck auf dem Jupiter

Verwandte Themen

  1. Astronomie
  2. Raumfahrt
  3. Satelliten
  4. Weltraumteleskop
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, Mayen
  2. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige