Abo
26.02.2015 / 13:40

Video

Alejandro Agag über die Neuerungen in der Formel E

Ab der zweiten Saison dürfen die Teams der Formel E eigene Komponenten für ihre Autos entwickeln. Alejandro Agag, Chef des Vermarkters FEH, erklärt, was ab der kommenden Saison erlaubt ist.

Alejandro Agag über die Neuerungen in der Formel E

Video: Alejandro Agag über die Neuerungen in der Formel E (2:53)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Formel E: Die Elektrorenner bekommen einen futuristischen Frontflügel

  2. Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte

  3. Robocar: Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Next EV Nio EP9: Elektrosportwagen stellt Rekord beim autonomen Fahren auf

  5. I-Pace: Jaguar stellt Elektro-SUV vor

Verwandte Themen

  1. Auto
  2. Elektroauto
  3. Formel E
  4. Motorsport
  5. Wissenschaft
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. GOM GmbH, Braunschweig
  2. Mediaform Unternehmensgruppe über ACADEMIC WORK, Hamburg, Reinbek
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Siltronic AG, Burghausen

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige