Abo
12.01.2018 / 08:59

Video

Razer Project Linda angesehen (CES 2018)

Razer Project Linda angesehen (CES 2018)

Video: Razer Project Linda angesehen (CES 2018) (1:15)

Project Linda heißt Razers neuer Prototyp: Er ist ein Hybrid aus dem aktuellen Razer Phone mit einem Ultrabook-Gehäuse. Das Smartphone wird anstelle des Touchpads eingesetzt und dann mechanisch verriegelt – das klingt dann so:

Einmal eingesteckt wird das Razer Phone mit dem 13,3-Zoll-Display verbunden. Es selbst dient als Touchpad für das auf dem Blade Stealth basierende Gehäuse. Folgerichtig gibt es eine anpassbare RGB-Chroma-Beleuchtung. Die Tastatur hat typische Android-Tasten zur erweiterten Steuerung, etwa um die App-Übersicht aufzurufen. Zumindest beim Prototyp können beide Displays noch nicht parallel betrieben werden, später soll das aber möglich sein, wie Razer bei einem Konzept-Gerät zeigt.

Das Ultrabook hat überdies einen integrierten Akku, der das Razer Phone mehrmals aufladen kann, und Flash-Speicher, um Daten auszulagern. Durch Webcam und Mikrofon eignet sich der Hybrid auch für Anrufe oder Skype-Calls. Und dank eines USB-Ports und Mausunterstützung eignet sich Project Linda Razer-typisch auch für Spiele. Wie üblich gilt: Der Prototyp kann zu einem Produkt reifen – oder auch nicht.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Kommentieren


Verwandte Themen

  1. CES 2018
Anzeige
Stellenmarkt
  1. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart), Yantai (China)
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  4. RheinHunsrück Wasser Zweckverband, Dörth

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de