Abo
21.09.2014 / 12:17

Video

HP Elitepad 1000 G2 - Fazit

HP richtet sich mit dem Elitepad 1000 G2 an Businesskunden. Wir haben das Gerät samt seines zahlreichen Zubehörs getestet.

HP Elitepad 1000 G2 - Fazit

Video: HP Elitepad 1000 G2 - Fazit (1:31)

Sprechtext

Eine Dockingstation, ein aktiver Eingabestift und verschiedene Hüllen mit mehr Anschlüssen - erst mit diesem Zubehör wird das HP Elitepad 1000 G2 zu einem guten Arbeitsgerät. So kann es ohne Adapter an einen Bildschirm angeschlossen werden, und auch USB-Massenspeicher finden Platz.

Mit dem Dock kann das Tablet als Desktop-PC für Office-Aufgaben genutzt werden. Der Eingabestift ermöglicht handschriftliche Notizen. Für Bildbearbeitungs-Software wie Photoshop ist der Prozessor aber zu schwach.

Das Elitepad ist durchschnittlich ausgestattet: Ein Schacht für Micro-SD- und SIM-Karten ist vorhanden. Das 10-Zoll-Display löst in Full-HD auf. Der Bay-Trail-Prozessor ist für Office-Aufgaben ausreichend schnell. Für den Preis hätte es aber auch eine bessere CPU sein dürfen. Ohne eine zusätzliche Hülle verfügt das Tablet leider nur über den proprietären Universalstecker.

Das Business-Tablet ist insgesamt gut verarbeitet. Durch das Unibody-Gehäuse aus Aluminium ist es aber ziemlich schwer. Dafür stimmt die Akkulaufzeit. Es hält bei Office-Arbeiten fast zwei Tage ohne Aufladen durch. Ein 1.080p-Video lässt sich siebeneinhalb Stunden lang ansehen.

Mit rund 700 Euro ist das Tablet recht teuer, das Zubehör kostet insgesamt weitere 300 Euro. Wer nicht so genau auf den Preis schaut, findet im Elitepad dank des vielen Zubehörs ein gutes mobiles Arbeitsgerät.

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. RSA-Sicherheitslücke: Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  2. HP Lapdock im Test: Außen ein Notebook, innen ein Kompromiss

  3. HP Elitepad 1000 G2 im Test: Praktisches Arbeitsgerät dank Zubehör

  4. HP Elitebook Revolve: Neuer Convertible-Tablet-PC mit Windows 7 oder 8

  5. Asus Rog GL503 und GL703: Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen

Verwandte Themen

  1. Computer
  2. ElitePad
  3. HP
  4. Mobil
  5. Notebook
  6. Tablet
  7. Test
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Hays AG, Raum Frankfurt
  3. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige