Abo
07.04.2014 / 12:03

Video

3D-Druck in den Bücherhallen Hamburg

Die Hamburger Zentralbibliothek hat einen 3D-Drucker angeschafft, auf dem Inhaber eines Nutzerausweises Objekte ausdrucken lassen können. Das sei eine andere Art der Informationsvermittlung, sagt Silke Mittmann, Leiterin der Abteilung Informationsdienste.

3D-Druck in den Bücherhallen Hamburg

Video: 3D-Druck in den Bücherhallen Hamburg (1:36)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. 3D-Druck: Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

  2. Französischer Staatsrat: Google kämpft gegen weltweite Auslistung von Links

  3. 3D-Druck: KIT-Forscher drucken mit Glas

  4. 3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken

Verwandte Themen

  1. 3D-Drucker
  2. Interview
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Berlin
  2. equensWorldline GmbH, Aachen
  3. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige