Abo
12.01.2012 / 04:45

Video

ePawn Arena - Hands on und Interview (CES 2012)

Die Technik der französischen Firma Epawn ermöglicht die Verbindung von klassischen Brettspielen und modernen Videospielen. Auf der CES konnte Golem.de Epawn ausprobieren und mit den Chefs Valentin Lefèvre und Christophe Duteil reden.

ePawn Arena - Hands on und Interview (CES 2012)

Video: ePawn Arena - Hands on und Interview (CES 2012) (3:39)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

petameter 07. Feb 2012

Ziel ist, dass mehrere Personen auf einer Oberfläche im Spiel interagieren können und als...


Verwandte Artikel

  1. Epawn Arena: Anschließbares Brettspieldisplay für iPhone und Android

  2. Ifa: Zwei Prototypen von Samsungs OLED-TVs gestohlen

  3. OLPC: Bildungsrechner XO-4 Touch kommt Anfang 2013

  4. OLPC: Aus XO 3 wird XO Touch mit neuem Display

  5. Boogie Dice: Tanzende Würfel reagieren auf Töne

Verwandte Themen

  1. Android
  2. CES2012
  3. Games
  4. Interview
  5. iOS
  6. Windows
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  2. Thalia Bücher GmbH, Münster
  3. cyberTECHNOLOGIES über ACADEMIC WORK, München, Eching-Dietersheim
  4. CG CAR-GARANTIE VERSICHERUNGS-AG, Freiburg im Breisgau

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige