Abo
03.02.2014 / 15:28

Video

Battlefield 4 und Star Swarm mit Mantle-API ausprobiert

AMDs Mantle-API ermöglicht eine viel bessere Ressourcennutzung aktueller Prozessoren als Direct3D und steigert die Bildrate in CPU-limitierten Spielen oder Szenen drastisch. Besitzer schwächerer Prozessoren profitieren von Mantle ebenso wie High-End-CPUs. Bisher unterstützen Battlefield 4 und die Star Swarm Techdemo die neue Schnittstelle. Um Mantle nutzen zu können, ist eine Grafikkarte mit GCN-Architektur und der Catalyst-Treiber 14. Beta v1.6 oder neuer erforderlich.

Battlefield 4 und Star Swarm mit Mantle-API ausprobiert

Video: Battlefield 4 und Star Swarm mit Mantle-API ausprobiert (0:54)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

pfc2k8 06. Feb 2014

Das die Farben bei Mantle blasser aussehen und sich im Hintergrund mehr Nebel befindet...


Verwandte Artikel

  1. Khronos Group: Grafik-API Vulkan erscheint für die Playstation 4

  2. Neue Grafikschnittstelle: Aus Open-GL-Next wird Vulkan

  3. Schnittstelle: Über 40 Entwickler arbeiten bereits mit dem Mantle-SDK

  4. Mantle-API: Multithreading für Star Swarm

  5. Grafikschnittstelle: Mantle verdoppelt den nutzbaren Videospeicher bei Crossfire

Verwandte Themen

  1. Ati
  2. Battlefield 4
  3. Mantle
  4. Nvidia
  5. PC-Hardware
  6. Prozessor
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Remira GmbH, Bochum
  3. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  4. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige