Abo
05.12.2014 / 03:16

Video

Fujitsu Datenübertragung mit Lichtblitzen

Fujitsus hat einen Ersatz für QR-Codes in Form kurzer Lichtimpulse entwickelt, die auf ein Objekt projiziert werden. Sie sind für das menschliche Auge kaum wahrnehmbar, doch die Kamera eines Smartphones, Tablets oder eines Scanners kann die damit codierten Informationen lesen, die dann eine App in Text umwandelt.

Fujitsu Datenübertragung mit Lichtblitzen

Video: Fujitsu Datenübertragung mit Lichtblitzen (0:46)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 179
  3. 640 x 359

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Morsen 2.0: Fujitsu entwickelt aus Licht Ersatz für QR-Codes

  2. Datentransfer: Forscher schicken 100 GBit/s per Lichtstrahl durch die Luft

  3. Internet.org: Facebook entwickelt leuchtenden Datenempfänger

  4. Li-Fi statt Wi-Fi: Dem Internet geht ein Licht auf

Verwandte Themen

  1. Fujitsu
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige