Abo
06.05.2013 / 09:41

Video

Otoy und Mozilla zeigen ORBX.js

Otoy und Mozilla zeigen den Video-Codec ORBX.js, der dank Javascript und WebGL direkt im Browser läuft und besser sein soll als H.264. ORBX.js eignet sich auch für interaktives Streaming von Spielen und Desktop-Applikationen.

Otoy und Mozilla zeigen ORBX.js

Video: Otoy und Mozilla zeigen ORBX.js (0:44)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen


Verwandte Artikel

  1. Spectre und Meltdown: Browserhersteller patchen gegen Sidechannel-Angriff

  2. ORBX: Videocodecs der Zukunft

  3. 3D-Shooter auf dem Handy: AMD und Otoy bauen GPU-Cluster

Verwandte Themen

  1. Mozilla
  2. Open Source
  3. ORBX.js
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring
  3. ESCRYPT GmbH, Bochum
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de