Abo
09.08.2010 / 15:36

Video

Roboterarm bewegt sich synchronisiert mit einem Formel-1-Spiel

Forscher des Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik in Tübingen haben mit Hilfe eines Roboterarms einen Formel-1-Simulator gebaut. Der Simulator dient für die Hirnforschung.

Roboterarm bewegt sich synchronisiert mit einem Formel-1-Spiel

Video: Roboterarm bewegt sich synchronisiert mit einem Formel-1-Spiel (1:23)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

Den 20. Aug 2010

Schaus doch mal groß an, ja da sitzt ein Mensch ;) der Robotoram ist so riesig...

irgendjemand 17. Aug 2010

sabber tropf schleim süffel schon immerhabenwollte sabber


Verwandte Artikel

  1. Roboter: F1-Simulator gewährt Einblicke ins menschliche Gehirn

  2. Ein Touchscreen für die Füße

  3. Cobot: Nicht so grob, Kollege Roboter!

  4. Roboter: Toro wippt für die Raumfahrt

  5. Kuka Youbot: Youbot, der Forschungsroboter aus Augsburg

Verwandte Themen

  1. F1
  2. Formel 1
  3. Roboter
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  2. via Harvey Nash GmbH, Frankfurt
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige