Abo
11.09.2014 / 10:13

Video

Stanford-Forscher entwickeln Mini-Funkchips

Forscher der Stanford-Universität haben einen Funkchip entwickelt, der etwa so groß ist wie eine Ameise. Das System bezieht seine Energie aus den eintreffenden elektromagnetischen Wellen.

Stanford-Forscher entwickeln Mini-Funkchips

Video: Stanford-Forscher entwickeln Mini-Funkchips (2:05)

Code zum Einbetten des Videos

  1.  x 
  2. 320 x 180
  3. 640 x 360

Teilen

iw041 11. Sep 2014

Es sollte wohl "Forscher der Standford-Universität ..." heißen. :D


Verwandte Artikel

  1. Internet der Dinge: Ameisengroße Funkchips sollen die Welt verbinden

  2. WLAN, Bluetooth und UKW-Radio auf einem Chip

Verwandte Themen

  1. IoT
  2. RFID
  3. Security
Anzeige
Anzeige
Stellenmarkt
  1. Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH, Gärtringen
  2. Isar Kliniken GmbH, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  4. Bank-Verlag GmbH, Köln

Folgen Sie uns
       


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige